Freitag, 31. Oktober 2014

Hello Halloween

Ich mag Halloween. Und ich liebe es zu Halloween zu dekorieren. Und so war ich auch in diesem Jahr sehr fleißig. In aller letzter Minute habe ich vorgestern auch noch die Kürbisse fertig geschnitzt und gestern noch die Fenster Deko gebastelt. Und ich bin ganz zufrieden mit meinem Werk.


Süssigkeiten hab ich auch noch welche gekauft, nur Kinderlein sind bisher noch keine gekommen.

















 

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Patricia Kelly - Der Klang meines Lebens - Lesung & Akustikkonzert in Bremen in der Glock vom 12.10.14)


Als Kind war ich ein eingefleischter Fan der Kelly Family. Das brachte mir viel Hohn und Spot und Lästerein und Prügel ein, aber das änderte nichts daran, ich liebte diese Musik einfach. Irgendwann flaute das ab und irgendwann machten die Kelly Family auch keine Musik mehr zusammen. Momentan sind die einzelnen Familien Mitglieder aber oft Solo unterwegs und/oder in kleinen Grüppchen.
So auch am 12.10.2014 in Bremen. Patrica Kelly kam in die Glocke und präsentierte einige schöne Lieder und sie hat aus ihrer Biografie vorgelesen.


Ich selbst hatte die Biografie bis dahin noch nicht gelesen und muss sagen, das mich vielen Textpassagen sehr rührte. Besonders die Stelle, in der Patrica an Klavier sass und die Stelle ihrer Biografie vorlass in der es davon handelt wie sie die letzten Tage und Stunde ihrer im sterben liegenden Mutter erlebt hat. Im Publikum um mich herum flossen sehr viele Träne und es war sehr still.

Es war ein schöner und ruhiger Abend. Nach dem Konzert nahm sich Patricia Kelly noch Zeit für alle ihre Fans. Sie gab Autogramme und machte viele Fotos und Zeit für ein kurzes Pläuschchen nahm sie sich auch. Sie war wirklich für jeden zumindest kurz persönlich da.




Danke an Patricia Kelly, Ihr Team und an das Team der Glocke für diesen schönen und unvergesslichen Abend.
Es folgen nun noch ein paar Bilder die ich machen konnte. Ich hoffe sie gefallen Euch.














Montag, 27. Oktober 2014

Ideenwerkstatt Oktober - “Handabeit”


In diesem Jahr veranstaltet die liebe Karmindra auf ihrem Blog einmal monatlich die Ideenwerkstatt. Ich hatte es mir immer mal vorgenommen mich auch mal zu beteiligen, aber irgendwie kam mir immer was dazwischen oder mir fiel zu dem Thema nicht wirklich was ein. Aber das Oktober Thema passt perfekt zu einem Beitrag den ich eh schreiben wollten. Das Oktober Thema ist "Handarbeit" und ich habe in letzter Zeit viel gestrickt und davon wollte ich Euch gerne erzählen und auch einige Bilder zeigen. Bei Karmindra geht es auch ums Stricken und sie zeigt einige Bilder ihrer tollen Werke, da kann ich natürlich noch lange nicht mithalten aber ich übe stetig weiter.

Ich habe viele Anläufe gebraucht um zumindest so stricken zu können wie ich es heute kann. Inzwischen fallen mir die Linken und die Rechten Maschen schon recht leicht und auch das Maschen Abnehmen und Anschlagen geht auch sehr gut. Und manche Strickanleitungen kann ich auch ganz gut lesen. Aber ich muss vieles einfach ganz oft wiederholen damit ich es mir merken kann. Aber dann macht es wirklich auch Spaß.
Am Anfang hab ich vieles anfangen und dann wieder aufgerippelt. Aber inzwischen bringe ich das meiste auch zu Ende.


Naja außer dieser Schal. :-( Der liegt irgendwie schon länger. Und nimmt einfach kein Ende und wird nicht fertig. Mir kommt dauernd was dazwischen.


Das hier ist meine erste Mütze. Die hab ich beim letzten Irland Urlaub gestrickt. Nicht wirklich fehlerfrei und eigentlich überleg ich jeden Tag sie wieder aufzurippeln weil sie eigentlich viel zu groß ist. Aber momentan trag ich sie ganz gern.


Das ist mein erstes Geschenk gewesen für eine Arbeitskollegin von meinem Mann. Ist sehr gut angekommen und passt perfekt.

 

Eine passende Mütze zu meinem Irland Tattoo. :-)

 
Eine Mütze für meine Mami. :-D

 
Erster Versuch mit dem Knit Quick.


Mütze für die Schwiegermami.


Mütze für die Freundin und ihr Töchterchen.


Armstulpen und Mütze für ein Wichtel - Paket.


Und noch einmal Stulpen und Mütze für ein Wichtel - Paket.


Und noch ein Versuch mit dem Knit Quick.

Auf der Nadel liegt momentan noch ein Schal in schwarz und auch noch eine Mütze die ich im August schon angefangen hatte. Und auf dem Knit Quick habe ich eine Mütze in rot angefangen. 

Freitags besuche ich momentan einen Strick Anfänger Kurs, den gleichen den ich auch letztes Jahr schon mal besucht hatte. Ich fand die Kursleiterin so gut beim letzten Mal, dass ich den Kurs nochmal machen wollte. Aber dies mal ist es eine andere Kursleiterin, die Frau ist auch nett aber hat irgendwie leider keine Struktur. Ist auch schwer, weil sie den Kurs spontan übernommen hat. Aber naja die Gesellschaft ist nett und ich komm mal raus. Ich hatte mir jedoch eigentlich mehr davon erhofft, naja kann ja noch werden.

Gestern waren wir auf der Handmade in Delmenhorst. Eine Messe rund um das Thema Handarbeit. Es gibt viel zu gucken und viel zu kaufen. Aber leider teuer. Wirkliche Schnäppchen gab es leider keine aber naja gucken macht auch Spaß.
Nicht das ich noch mehr Wolle gebraucht hätte, aber naja, ich hab wohl ne leichte Wollsucht entwickelt.

Ich möchte in Zukunft noch viel stricken und viel ausprobieren.

Ich hoffe Euch hat mein Beitrag zu Karmindras Ideenwerkstatt gefallen.

Schönen Tag Euch allen.






Sonntag, 19. Oktober 2014

Irland Mai 2014 / Teil 6

Heute nun also der vorerste letzte Bericht von unserem Urlaub in Irland aus´m Mai 2014. Es folgt dann nur noch ein Bericht von dem Welcome Ritual der Tochter von meiner Freundin. Aber ich habe versprochen damit zu warten, bis sie ihren Bericht auf ihrem Blog veröffentlich hat. Da müsst ihr also noch etwas warten.

An unserem letzten Tag fuhren wir relativ früh nach Dublim um dort noch einen entspannten Shopping Tag zu verbringen. Wir checken in unser Hotel ein, denn wir blieben auch noch eine Nacht und dann ging es los. Wir hatten zum Glück echt großes Glück mit dem Wetter. Wir kauften viel ein und schlenderten durch die Stadt, Bis wir an unser Hauptziel ankam der Halfpenny Brigde. Wir aßen in Tempel Bar einen Burger in unserem Lieblingsrestaurant und gingen spät ins Hotel zurück. Am nächsten Morgen ging es dann ganz früh zum Flughafen und dann zurück nach Haus. Mit dem Wissen, das wir bereits im August zurückkehren würden.

Blick aus dem Hotel Zimmer und das Bett im Zimmer.





Die Half Penny Brigde.

















Dublin City
Am Flughafen